Freitag, 28. Juli 2017

"Die Favoritin" von Matthias Lehmann (Graphic Novel)

Auf Goodreads habe ich diese Kurzbesprechung bereits eingestellt, aber der Blog soll ja auch ein wenig wieder in die Gänge kommen. ;)

Ende der 90er in Frankreich: Konstanze lebt bei den schon älteren Großeltern und wird auch dort unterrichtet; niemand sonst bewohnt das Haus und Grundstück. Das Kind darf das Grundstück nicht verlassen und wird im Haus eingeschlossen, wenn die Großeltern wegfahren um einzukaufen o.ä. Bei Verstößen wird Konstanze von der Großmutter bestraft - eingesperrt auf dem Dachboden oder Schläge, oder beides. Dann aber stellt die Großmutter Hilfe ein, ein portgiesisches Ehepaar mit zwei Kindern.

Mein Herz wurde mit jeder Seite, die ich in dieser Graphic Novel umblätterte, schwerer; auch die kleinen humorigen Szenen oder die Tagträume über Piraten und Detektive, die es zwischendurch gab, halfen dabei nicht. Holzschnittartige Zeichnungen in schwarz und weiß und Personen, deren Gesichter in vielen Szenen unfreundlich, hart und verzerrt sind, führen durch einen bestimmten Zeitraum von Konstanzes Leben und mir ist schlecht, wenn ich über das "Davor" nachdenke oder das "Was wäre wenn".

Lehmann greift hier gleich eine Vielzahl von Themen auf, Kindesmisshandlung ist wirklich nur eines. Ich bin gedanklich und emotional mit dieser Geschichte nicht fertig.

Kommentare:

  1. Das klingt nach einer intensiven und belastenden Lektüre ...

    AntwortenLöschen
  2. Uff, das klingt nach sehr hartem Tobak. Ich weiß nicht recht, ob ich das lesen wollen würde.

    AntwortenLöschen
  3. @Winterkatze und Neyasha
    Nach dem Klappentext war ich nicht darauf vorbereitet, _was_ alles von Lehmann hier angesprochen wird. Vielleicht hätte ich dan Titel sonst nicht in den Einkaufskorb getan, was mich aber um eine intensive Geschichte gebracht hätte.

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)